Allgemeine Regeln

  1. Um auf dem Server zu spielen, musst du mindestens 16 Jahre alt sein.
  2. Metagaming ist unter keinen Umständen gestattet. Informationen über RP-Situationen dürfen nicht außerhalb (Teamspeak, Discord, etc) des RPs weitergegeben werden.
  3. Extremismus und Rassismus ist in jeglicher Form untersagt.
  4. Überlege dir vor der Bewerbung einen vernünftigen Vor- und Nachnamen. Ein nicht angemessener Name kann unter Umständen zu einer Nichtaufnahme in den Staat führen. Bekannte Namen sind verboten. Außerdem ist es zwingend erforderlich, dass jeder Charakter eine Hintergrundstory vorzuweisen hat und ihr diese im RP auch wiedergeben könnt. Das plötzliche Abändern seiner Hintergrundstory ist verboten.
  5. Auf diesem Server herrscht die „Alte Freunde“-Regel, was bedeutet, dass du einen Charakter, den du von anderen Projekten kennst, wie einen alten Schulfreund behandelst. Das heißt, dass ihr euch kennt, aber nur noch schemenhaft an die alten Zeiten erinnert. RP-Inhalt von anderen Projekten sind zu vergessen und dürfen hier nicht weiter ausgespielt werden. Solltest du nicht alleine einreisen so ist es erlaubt, eine gemeinsame Hintergrundgeschichte mit den Personen, mit denen du einreist, zu haben. Diese dürft ihr vorher absprechen. Hierbei ist zu beachten, dass sich diese Geschichte nirgendwo im RP abgespielt haben darf.
  6. Das Ausnutzen von Bugs, Spielfehlern oder Lücken im Regelwerk ist verboten und wird mit einem permanenten Ausschluss geahndet. Dazu zählt auch etwaiges duplizieren von Gegenständen.
  7. Technische Probleme, insbesondere ein Spielabsturz oder ein Neustart des Servers beenden keine RP-Situation. War die RP-Situation kurz vor dem Serverrestart noch offen, begeben sich die Parteien zum vorherigen Ort zurück und führen sie dort weiter.
  8. Sollte es durch Bugs zu einem Verlust von Wertgegenständen kommen, kannst du diese beim Support erstattet bekommen. Um Missbrauch vorzubeugen, ist dies allerdings nur mit einem Videobeweis möglich.
  9. Power RP – also das erzwingen einer RP-Situation ohne Handlungsfreiraum, ist in jeglicher Art verboten.
  10. Bei Geiselnahmen oder einem Raub darf etwaiges Lösegeld den Wert von 20.000$ pro Geisel / Person bzw. den Maximalwert von 100.000$ nicht überschreiten. Das nehmen von Geiseln aus der eigenen Gruppierung ist untersagt.
  11. Das Nachspielen von (schweren) Behinderungen in jeglicher Form ist zu unterlassen.
  12. Jede Art von sexueller Gewalt, oder Vergewaltigungen, ist auf unserem Server untersagt.
  13. Vor dem Ausloggen müssen mindestens 5 Minuten seit der letzten Situation vergangen sein. Früheres Ausloggen muss durch die Administration genehmigt werden.
  14. Während des Spielens auf dem Server ist es besser, wenn man sich für Supportfälle nebenbei auf dem Teamspeak 3 Server aufhält.
  15. Beim Joinen auf den FiveM/Teamspeak Server stimmst du unseren AGBs und allgemeine Regelwerken zu.
  16. Bank-Überweisungen zu erzwingen zählt auch zu Power RP.

Begriffe im Roleplay

  1. Auf dem Server bist du dein Charakter, lebst ihn realitätsnah aus und bleibst auch in dieser Rolle bis du dich ausgeloggt hast.
  2. Metagaming ist unter keinen Umständen gestattet. Informationen über RP-Situationen dürfen nicht außerhalb (Teamspeak, Discord, Steam, etc) des RPs weitergegeben werden.
  3. Verhalte dich wie im richtigen Leben (realitätsnah). Im echten Leben kannst du z.b dein Auto nicht mit dem Lenkrad wieder auf die Räder stellen oder in einem Brunnen/Pfütze angeln. Dies im RP zu tun, wäre demnach Fail-RP. Verhalte dich immer wie du dich auch im echten Leben verhalten würdest.
  4. Kommt eine Situation zustande, bei der du Gefahr läufst zu sterben, ist es deine Pflicht, dein Leben zu schützen, da dieses dein wertvollster Besitz ist. Wenn du diese Regel ignorierst, kann es soweit kommen, dass dein Charakter den permanenten Tod erleidet.
  5. Sofern eine RP Situation zwischen zwei Parteien läuft und beide zu verstehen geben, dass ein einmischen durch eine dritte Partei nicht gewünscht ist, so ist das einmischen verboten.
  6. Es darf niemand ohne passenden RP-Hintergrund verletzt werden. Die Art und Stärke der Gewalt welche ausgeübt wird, muss sich aus der laufenden RP-Situation begründen. Dem Gegenüber muss klar werden können, dass er in eine Situation gerät, in der ihm Schaden droht.
  7. Technische Probleme, insbesondere ein Spielabsturz beenden keine RP-Situation. Vor Dem Serverneustart darf keine Geiselnahme/Raub gestartet werden
  8. Es darf niemand vorsätzlich mit einem Fahrzeug überfahren werden.
  9. RP-Situationen/-Stränge vorher mit anderen beteiligten Parteien außerhalb des Spiels abzusprechen ist verboten.
  10. Die Flucht aus einer Roleplay-Situation, indem man sich ausloggt, von der Situation entfernt oder Selbstmord begeht, ist verboten (z.B. Offline Flucht / Combat Logging).

New Life / Hinrichtungen / Ausreisen

  1. Sobald dein Charakter am Boden liegt, bist du bewusstlos (NICHT Tot). Alles, was in dieser Zeit um dich herum geschieht, wird von dir nicht wahrgenommen und darf darum im weiteren Verlauf nicht verwenden, solange es dir nicht von einer dort anwesenden Person mitgeteilt wird.
  2. Solltest du nicht durch einen Mediziner vor Ort versorgt werden, sondern in einem nahegelegenen Krankenhaus aufwachen, bedeutet dies, dass du „Not Behandelt“ wurdest. In dieser Situation kannst du dich nicht an das Geschehene erinnern. Verletzungen, die du erlitten hast, müssen ausgespielt werden. Nach der Notbehandlung darfst du nicht in die vorangegangenen RP-Situation zurückkehren. Unter einer Roleplay-Situation versteht sich eine aktuell laufende Aktion wie z.B eine Schießerei. Ist diese beendet könnt ihr an dem Roleplay-Strang wieder teilnehmen und euer Wissen nutzen.
  3. Ohne Absprache mit dem Support gilt ein Charakter niemals als permanent tot. Solltet ihr einen anderen Charakter töten wollen, so ist dies schriftlich unter Begründung zu beantragen.
  4. Es ist für das Navy Seal Team möglich, die Abschiebung eines Charakters unter Begründung zu beantragen. Ob die Abschiebung genehmigt wird, entscheidet der Support und wird mit gesonderten Richtlinien behandelt.

Umgang mit anderen Spielern

  1. Anhaltendes Trollen, massives Stören und Nerven anderer Spieler ist verboten. Dazu zählt auch permanentes Verfolgen bzw. Provozieren (Baiting) anderer Spieler oder einer Fraktion ohne zugehörigen RP-Hintergrund.
  2. Trägt ein Charakter in Anwesenheit mehrerer Parteien eine Maske, ist er nicht zu erkennen. Auch nicht an der Stimme. Von dieser Regelung sind Spieler die z.B. gemeinsam in einer Fraktion, einem Unternehmen, einer Gruppierung, einer Organisation und Verbände jeglicher Art ausgenommen. Diese Regel bezieht sich nur auf Masken, die das gesamte Gesicht verschleiern. Mundtücher, Sonnenbrillen und Mützen oder Caps in Kombination gelten nicht als Maske! Eine Verschleierung mit Headgear und Brille wird nicht als Masken akzeptiert.
  3. Das grundlose Zerstören fremder Fahrzeuge ohne ersichtlichen RP-Hintergrund ist verboten. Dazu zählt ebenfalls das „Laufen“ über Fahrzeuge.
  4. Der Polizei und dem FIB ist es nur erlaubt Schusswaffen reaktiv auf Schusswaffengebrauch der gegenüberstehenden Partei abzufeuern. Ausnahme hierfür ist der Beschuss von Reifen eines Fahrzeuges in einer Verfolgung, sofern dies mehrfach verständlich angedroht wurde. Übungen auf dem Schießstand sind von dieser Regel ausgeschlossen. Der Taser zählt nicht als Schusswaffe.
  5. Jeder Benutzer muss sich respektvoll gegenüber den anderen Benutzern verhalten.
  6. Aggressives Roleplay ist untersagt!

Regelverstoß

  1. Wer einen Regelverstoß bemerkt, muss diesen in 48 Stunden beim Support melden.
  2. Unwissenheit schützt nicht vor Strafe.
  3. Das Einreichen von Beschwerden werden nur beim Serverteam eingereicht und nicht persönlich geklärt.

Gruppierungen, Gangs, Fraktionen, Unternehmen

  1. Ein Unternehmen, einen Gruppierung, eine Organisation und Verbände jeglicher Art können erst mit mindestens 5 Personen gegründet werden.
  2. Ein Unternehmen, eine Gruppierung, eine Organisation und Verbände jeglicher Art dürfen maximal 12 Mitglieder haben. Ausgenommen sind davon Staatsfraktionen diese dürfen maximal 25 Mitglieder haben. Das Ausheben der maximalen Mitgliederzahl ist verboten. Anwärter jeglicher Art zählen als Mitglied. Gruppierungen, Organisationen und Verbände jeglicher Art verfolgen jeweils ihre eigenen Ziele.
  3. Organisationen, Gruppierungen und Firmen müssen im Support angemeldet und genehmigt werden. Ein Organigramm muss bereits festgelegt sein.
  4. Eine Gang ist für ihre eigenen Probleme verantwortlich und hat diese auch alleine zu regeln.
  5. Das dauerhafte Zusammenschließen von zwei oder mehr Gruppierungen und / oder Organisationen jeglicher Art ist untersagt. Eine Fusion bei der die alte Gruppierung oder Organisation dauerhaft aufgelöst wird und eine neue entsteht ist erlaubt.
  6. Der kurzfristige (1Tag) Zusammenschluss zweier Gruppierungen (egal welcher Art) ist gestattet (alle 3 Tage) wenn der Zusammenschluss aus einer direkten Reaktion auf eine RP-Aktion entsteht. Hierbei ist zu beachten, dass die Situation kein gemeinsames Ziel widerspiegelt, dass heißt das diese zwei Fraktionen keinerlei Großaktionen zusammen starten dürfen, dazu gehören auch größere Schießereien gegen die Polizei/Militär/Staatsfraktion die nicht von der Polizei/Militär/Staatsfraktion erzwungen oder provoziert wurden. Der Versuch eine solche Situation zu erzwingen um gemeinsam agieren zu können ist nicht gestattet.
  7. Unangemeldete Gruppierungen dürfen maximal mit 4 Spielern agieren, solange kein Konzept eingereicht wurde.
  8. Unangemeldete Gruppierungen dürfen maximal mit 6 Spielern agieren, solange ein Konzept eingereicht wurde. Sobald dieses abgelehnt wird, darf die Gruppierung nicht mehr als Gruppierung agieren.
  9. Permanente Gruppierungen ( angemeldet ) müssen im Teamspeak Support angekündigt sein und von einem der Administratoren bestätigt werden. Es gibt nur 6 Plätze für Permanente Gruppierungen die angenommen Werden dürfen, das gilt nicht für Unternehmen, Firmen und Staatsfraktionen.
  10. Gruppierungen haben nicht das recht, Zivilisten bezüglich der Lackierung ihres Fahrzeuges oder ihrer Kleidung zu erpressen , exekutieren etc.
  11. Eine Person darf erpresst, sowie exekutiert werden, solange diese Person sich als eine Fraktion ausgibt, sowie als diese handelt.

Schusswaffengebrauch

  1. Der Waffengebrauch muss angekündigt werden z. B. [das ist ein Überfall steigen sie aus oder sie sind Tod]
  2. Im Roleplay muss den Mitspielern stets eine angemessene Zeit gegeben werden, um auf eine Handlung zu reagieren. Hier geht man immer mindestens von 10 Sekunden aus.
  3. Bei einem Raub z. B. ATMs/Banken/Läden sind keine Schuss Ankündigungen, das RP steht immer an der obersten Stelle
  4. Schusswaffen werden erst benutzt wenn keine andere Wahl besteht.
  5. [SONDERREGEL] Jegliche Form von Waffen der Staatsfraktionen dürfen nicht Für eigene zwecke verkauft oder verschenkt werden. (Ausnahme bei einer z.b Geiselnahme als Löseforderung)

Kommunikation

  1. Die Kommunikation darf nur per IC-Voice und Funk erfolgen.
  2. Sollte man über Teamspeak funken, so muss man ein Headset/Kopfhörer am Ohr haben und auch Ingame reden.
  3. Die aktive Nutzung anderer Kommunikationsmittel ist verboten, wenn man sich im Spiel aufhält.
  4. Das Spielen auf dem Server ist nur mit einem funktionierendem Headset inklusive Mikrofon gestattet.
  5. Nebengeräusche jeglicher Art sind zu unterlassen.
  6. Ankündigungen sind weder im Tweet noch als Dispatch erlaubt.

Großaktionen

  1. Jede Fraktion darf nur einen Bankraub am Tag starten.
  2. Jede Fraktion darf nur 2 Laden Überfalle am Tag starten.
  3. Jede Fraktion darf nur eine Geiselnahme am Tag starten.
  4. Beamte dürfen nur jede 2 Tage als Geisel genommen werden.
  5. Bankräube dürfen erst passieren, sobald mindestens 7 Beamte im Dienst sind.
  6. Geiselnahmen dürfen erst passieren, sobald mindestens 6 Beamte im Dienst sind.
  7. Laden Überfalle dürfen erst passieren, sobald mindestens 3 Beamte im Dienst sind.
  8. Es darf nur eine Großaktion zur selben Zeit laufen. Jede weitere muss sofort abgebrochen werden.
  9. Sollte der Verhandlungspartner der Polizei als Geisel genommen werden, so hat die Polizei automatische schuss Ankündigung.
  10. Es dürfen keine „Fake Geiseln“ genommen werden.
  11. Großaktionen dürfen nur in einem Abstand von 30 Minuten stattfinden.
  12. Großaktionen welche nicht durch das System möglich sind müssen von einem Administratoren erlaubt werden.

Value of life

  1. Value of life Heißt das du dein Leben wertschätzen musst, unter jeden Umständen.
  2. Sollte man mit einer Waffe bedroht werden, und in der Unterzahl sein , so muss man den Anweisungen Folge leisten. Als Unterzahl versteht man, wenn beim Feind mindestens 1 Person mehr anwesend ist, und sich aktiv beteiligt.
  3. Dies gilt nicht bei einer 50% zu 50% Situation, in diesem Fall muss die Person Folge leisten, welche bedroht wird.
  4. Eine bewaffnete Person die (mit einer Lang oder Handfeuerwaffe bewaffnet ist) darf im Nahkampf NICHT attackiert werden.

Schlusswort

  1. Der Administration ist es vorbehalten, einzelne Punkte oder gesamte Abschnitte nach interner Absprache zu erweitern, verändern und zu entfernen.
  2. Safe-Zones gibt es standardmäßig nicht (ausser Passiven Safe-Zones an ATMs oder Banken), es sei denn, ein Administrator beruft einen bestimmten Bereich dazu aus. Dies kann z.B. im Falle von Bug-Testing passieren und wird rot auf der Karte hervorgehoben.
  3. Es gibt keine Unantastbarkeit (Außer Medic). Jeder Spieler ist verwundbar.
  4. Gegenstände, welche durch einen Spielfehler verloren gingen, können ausschließlich mit Videobeweis im Support zurückgefordert werden. Hierfür kannst du z.B. NVIDIA ShadowPlay oder Microsoft Game DVR verwenden.+
  5. Der Besitz oder Verkauf von COP oder Militärwaffen ist strengstens untersagt und wird mit einem Bann bestraft.
  6. Supportfälle werden nicht bearbeitet wenn es keine Video oder Audio Beweise gibt!!!